Geschichte und Geschichten

Wer war Martin Schrettinger, nach dem die Stadtbibliothek benannt ist?

Die Stadtbibliothek befindet sich im Martin-Schrettinger-Haus. Am 17. Juni 1772 wurde Martin Schrettinger in Neumarkt in der Oberpfalz geboren. Zunächst besuchte er den örtlichen Elementarunterricht, ab 1785 das Gymnasium in Burghausen, im Anschluss studierte er Poesie, Rhetorik und Logik in Amberg.

 

1790 trat er mit dem Klosternamen Willibald in die Benediktiner-Abtei Weißenohe ein, wo er im Jahr 1800 zum Klosterbibliothekar ernannt wurde. Im Zuge der Säkularisation wurde das Kloster Weißenohe aufgelöst. Martin Schrettinger ging nach München und erhielt eine Anstellung an der Königlichen Hofbibliothek. Dort wirkte er bis zu seiner Pensionierung 1844.

 

Am 12. April 1851 stirbt Martin Schrettinger in München. Martin Schrettinger gehört zu den bedeutendsten Theoretikern der Bibliothekswissenschaft zu Beginn des 19. Jahrhunderts.

Martin Schrettinger [1772-1851]

Unsere Geschichte in wenigen Stationen

1937

1973

1999

2001

2002

2013

2015

 

 

Die Stadtbibliothek wurde am 8. November 1937 gegründet.

Die Stadtbibliothek bezieht im Herbst 1973 ein neues Bibliotheksgebäude an der Weiherstraße 7. Der Architekt Franz Xaver Heid schuf mit dem 1.Bibliotheksneubau in Bayern nach 1945 eine Modellbibliothek, die vielen anderen als Vorbild diente.

 Mit Beginn des Jahres 1999 wurde die Medienausleihe über ein Bibliotheks-EDV-System abgewickelt. An die Stelle der Bibliothekskataloge mit Karteikarten traten moderne Computerauskunftsplätze.

Neue Öffnungszeiten ermöglichen die Nutzung der Stadtbibliothek nun auch am Samstagvormittag. 2 öffentliche Internet-PCs ermöglichen den Zugang ins World Wide Web.

Findus – Der Katalog der Stadtbibliothek im Internet - eröffnet die Möglichkeit von zu Hause aus im Bibliotheksbestand zu suchen, das eigene Leserkonto einzusehen, Medien-Verlängerungen zu beantragen …

Im Juli 2013 startet die Stadtbibliothek die eBook-Ausleihe über ein besonderes   Download-Portal. Damit ist die Stadtbibliothek rund um die Uhr nutzbar. Ab Herbst 2013 können nun auch Online-Nachschlagewerke kostenfrei von den Bibliothekskunden genutzt werden.

Eine neue Homepage der Stadtbibliothek eröffnet neue Möglichkeiten.

 

Stadtbibliothek Neumarkt

im Martin-Schrettinger-Haus

Weiherstraße 7

92318 Neumarkt i.d.OPf.


Tel.: 09181 - 40003-0

Öffnungszeiten:

Di - Fr: 10 - 18 Uhr

Sa: 10 - 12 Uhr